hygge blog,  hygge DIY

Oh Tannenbaum, Oh Tannenbaum…

Bitte macht es nicht wie die Schweden!!! Werft euren Christbaum nicht aus dem Fenster!! Ihr könnt ihn upcyclen und das ziemlich vielfältig.
In den nächsten Tagen werde ich euch einige Ideen hier am Blog präsentieren.
Die Nadeln von Tannenbaum, Fichte oder Kiefer beinhalten neben den ätherischen Ölen sogenannte Phytonzide. Das sind Stoffe mit antibiotischer und desinfizierender Wirkung. Diese Stoffe sind auch in den Nadeln zu finden, wenn diese bereits getrocknet sind.
Und genau diese Eigenschaft brauchen wir für das heutige Rezept, dass ich euch gerne weitergeben möchte. Kombiniert mit den Wirkstoffen des Salbei, der ebenfalls desinfizierend, schweißhemmend und noch dazu keimtötend wirkt, entsteht heute eine wunderbare Deocreme.
Ich hab diese Deocreme jetzt einige Wochen in Verwendung und ich muss ehrlich sagen, ich bin begeistert! Ich kann euch wirklich nur empfehlen sie auch auszuprobieren.
Die Zutaten habt ihr vermutlich alle zuhause.
Ich wünsche euch viel Freude beim Nachmachen und gutes Gelingen! Ihr werdet es nicht bereuen.
Deocreme selbst gemacht- so gehts: 
Zutaten:
Tannennadeln und Salbeiblätter (ich mache das immer nach Bauchgefühl)
31g bio Kokosöl
24,5g bio Sheabutter
68,5g Speisesoda (Natron)
37,3g Stärke (z.B.Maisstärke)
10 Tropfen naturreines ätherisches Salbeiöl
Ablauf: 
Zuerst machst du einen Warmauszug mit Kokosöl, Tannennadeln und Salbei. Dazu gibst du das Kokosöl in ein feuerfestes Glas und erwärmt das Öl vorsichtig bei geringer Hitze. Kokosöl hat einen sehr niedrigen Schmelzpunkt. Wenn das Öl nämlich zu heiß wird, verliert es seine Wirkstoffe.
Du fügst die Tannennadeln und die Salbeblätter bei und lasst es ca. eine Stunde bei geringer Hitze ausziehen. Du wirst sehen, dass das Kokosöl eine leicht grünliche Färbung bekommt.
Du seihst das Öl ab, bzw. filterst es durch einen Kaffeefilter, gibst es wieder zurück in das feuerfeste Glas und fügst die Sheabutter hinzu. Auch hier wieder darauf achten, die Sheabutter schonend zu schmelzen.
In der Zwischenzeit kannst du das Speisesoda und die Stärke in eine Schüssel sieben und vermischen.
Wenn die Sheabutter geschmolzen ist, gibst du es zur Speisesoda-Stärke Mischung und rührst so lange, bis es eine geschmeidige Konzistenz ergibt. Zum Schluss gibst du noch 10 Tropfen naturreines ätherisches Salbeiöl dazu und füllt die fertige Deocreme in Behälter, die für dich gut passen. Ich hab ein Döschen mit einer breiten Öffnung verwendet, damit es sich gut mit den Fingern rausnehmen lässt.
Bevor du deinen Behälter zu machst soll die Deocreme gut ausgekühlt sein.
Viel Spaß ihr Lieben

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

code