hygge blog

Allroundtalent: Alepposeife

Was gut ist? Rein theoretisch hat der Frühling schon begonnen, und das hilft der Psyche schon ab und an. Was noch gut ist? Dass es mal geregnet hat – bei uns hat schon jedes Pflänzlein darauf gewartet ein bisschen Nass vom Himmel zu bekommen. Was daran allerdings nicht so gut ist, dass das Wetter und seine Kapriolen nicht mit meinem Freizeitplan harmonieren . Zum Glück wird mir trotzdem nicht langweilig und ich hab ein bisschen mit meiner neuen Zauberseife experimentiert – Alepposeife – Grundsätzlich könnte man Alepposeife schon so zum Duschen verwenden, aber nicht nur das: auch für Hände, Gesicht, Bart, Haare uuuund zum Zähneputzen – hab ich allerdings noch nicht versucht, folgt aber in Kürze, genauso wie Detailinfos zur Alepposeife.

Nur noch kurz: Alepposeife ist eine Kernseife aus Olivenöl, die mit Lorbeeröl, vor dem Verseifungsprozess, ergänzt wird. Falls du dich im Netz ein bisschen umschaust, wirst du feststellen, dass unterschiedliche Prozentangaben auf den Verpackungen zu finden sind, wie z.B. 90%-10% oder 80%-20% usw. Damit ist das Verhältnis Olivenöl-Lorbeeröl gemeint. Also 90% Olivenöl und 10% Lorbeeröl. Das Spektrum reicht bis 60%-40%. Möchtest du Alepposeife in dein Leben integrieren, ist es sinnvoll mit weniger Prozent Lorbeeröl zu beginnen, da es möglicherweise allergische Reaktionen auslösen könnte. Auf der anderen Seite wirkt das Lorbeeröl rückfettend und antiseptisch – also taste dich einfach an dein Lieblingsverhältnis Olive-Lorbeer heran.

Aber jetzt möchte ich euch meine Duschseife vorstellen: 

Was du dazu brauchst? Easy: 
250g Alepposeife
60g Kakoabutter
60g Sheabutter
20g Mandelöl
120g destilliertes Wasser

Von den Mengenangaben könnt ihr Kakao- und Sheabutter beliebig variieren. Ihr könnt auch nur eines von beiden nehmen, also z.b.120g Kakaobutter.

Und jetzt noch zum Making:
Die Seife fein reiben und mit 120g destilliertem Wasser übergießen und ziehen lassen. 15min stehen lassen. In der Zeit Shea- und Kakaobutter schonend schmelzen, ein bisschen abkühlen lassen und das Mandelöl dazu geben. 
Jetzt die Seife langsam, bei geringer Hitze schmelzen und im Anschluss das Butter-Öl-Gemisch hinzufügen und rühren. Bevor du die Duschseife in die Silikonform mischst, musst du die Masse mit einem Stabmixer fein pürieren. 

Ihr müsst allerdings keine Alepposeife verwenden, sondern so auch eure Seifenreste verarbeiten.

Viiiel Spaaaaß!!

One Comment

  • Motz

    …ich habe deine Seife ausprobiert und ich muss sagen einfach perfekt👍. Gleich nach dem Abwaschen der Seife fühlt sich die Haut anders an. Etwas trocken aber nicht unangenehm. Nach dem abtrocknen wird die Haut richtig geschmeidig und fühlt sich sehr weich an.Am nächsten Tag fühlt sich die Haut wie eingeschmiert und voller Feuchtigkeit an. …..einfach perfekt 👍🏻

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

code